DSC Nord und Ost Wolfsburg der Report


Slot/Scaleracing Forum


Geschrieben von Rasender Reporter am 03. Dezember 2023 16:33:35:

Moin Jungs,

trotz Wetter( 3 Absagen) Krankheit( 2 Absagen) und sonstiges( 1 Absage) fanden sich 22 Teilnehmer beim Auftakt der DSC Ost und 3. Lauf zur DSC Nord auf der hervorragend vorbereiteten 4-spurigen Holzbahn in Wolfsburg ein.

Freitags wurde eifrigst trainiert, natürlich fielen bei den beiden Top Speedern des Nordens Torsten Meyer und Kay Reinhardt die 4,5er Marke.


Schnellster Wagen war aber der 908/3 von Helmut Schmid in der Version vom 1000km Rennen 1070 am Nürburgring. Die 4,5er Seiten zimmerte Helmut nur so aus dem Handgelenk, das auch auf den vermeintlich landsamen spuren.

Club Präsi Wolle Kottsieper hielt sich vornehm zurück, checkte nur ab und an den Speed seiner eher älteren Fahrzeuge.

Samstag ging es dann mit mundgerechten Brötchen mit etwas Training, Wagenabnahme und dem Best of Show weiter.

Leo Scheiwers Cheetah und Helmut Schmid 908/3 erreichten hier die jeweils meisten Stimmen.

Beide Rennen gestalteten sich sehr spannend und abwechslungsreich, dazu verlangt die Wolfburger Bahn gerade dem Drückerarm alles ab. die vielen Gaswechsel auf dem engen Kurs gehen ganz schön in die Muskeln.

Wolfgang Kottsieper war mit seinem Lister nicht zu stoppen, mehr als 3 Runden war sein Vorsprung von Torsten Meyer und Matthias Parke.

Überraschung des Rennens war aber Heinz Meissner, der mit seinem Jag auf den 4 Platz fuhr, damit vor Kay Reinhardt, Helmut Schmid, Andy Scharmacher und Martin Behrendt.


In der Klasse 2 setzte Helmut Schmid erstmal mit 4,51s eine Qualizeit bei der den anderen nur die Kinnlade runterhing und das mit 73 Jahren.

Schön das man weiß, das man in 20 Jahren immer noch schnell fahren kann.

Der Sieg ging aber hier auch an den Clubpräsi Wolfgang Kottsieper, der damit auch den Tagessieg holte.
Auf Platz 2 Matthias Parke und 3. Torsten Meyer.

Überraschungen des Rennens auf Platz 6 Ali Rietz und 8. Holger Gleitsmann, der seinen älteren Bruder in die Schranken wies.

So endete ein vergnüglicher Renntag in der VW Stadt und wie ich gehört habe sind alle bei dem Wetter auch wieder gut zu hause gelandet.

Das nächste Rennen am 20.01.2024 wird besonders spannend, erstmals seit 10 Jahren zieht die DSC-Nord wieder nach Ostfriesland !

bis dahin

euer rasender Reporter



Antworten: