DSC-West


Slot/Scaleracing Forum


Geschrieben von DSC-West am 10. Februar 2020 09:34:38:

DSC-West 2020/1

So, das erste DSC-West-Rennen ist schon vorbei.

Wir waren auf einer meiner Lieblingsbahnen in Düsseldorf. Eine sehr schöne 5-spurige Holzbahn mit ausreichendem Grip.
Freitags begann das Training um 18 Uhr. Ich traf als Dritter ein vor Ort mit Richi und Dirk ein. Nach dem ersten gemeinsamen Getränk ging es an die Bahn.

Schön war, dass man so eine Bahn auch nicht nach 3 Jahren oder mehr verlernt. Nach ein paar Runden war der Rhythmus da und es ging ans Auto abstimmen.
Nach und nach füllte sich das Fahrerlager und so waren Freitagabend schon 9 Leute an der Bahn. Alle Autos liefen soweit gut. Ruckzuck stellte sich ein Favorit heraus.

Michael aus H-Haus war 1-2 Zehntel schneller als der Rest.

Samstagmorgen um 9 Uhr sollte das Renncenter öffnen.

Bereits um 8.30 Uhr waren die ersten Verrückten an der Bahn und es füllte sich. 

Erfreulich aus meiner Sicht war die Anzahl der Teilnehmer (18 Starter unterstützt durch 1 Nordstarter). 

Um 12 Uhr startete die technische Abnahme der Autos. Im Vorfeld habe ich über fast alle Autos einmal angeschaut und ggfs. Punkte abgezogen.
12.30 Uhr war Qualifikationsstart angedacht. Das verzögerte sich leider etwas. Man muss ja auch wieder in den Ablauf finden. Technische Abnahme wurde von Jörg Sch. und Richi H. geleitet.

Best OF Show ging dabei an Thomas Kettler-Semmler und Jan Dürholt. Beides sehr schöne Autos.

Rennstart erfolge um ca. 13.15 Uhr. Wir starteten in drei 6er-Gruppen.

Zu erwähnen ist, das Michael Kalt. super konstant gefahren ist und nicht einmal die Spur verlassen hat. Dahinter wurde es dann deutlich knapper.

Gefahren wurde mit einer etwas anderen Strafzeit-Regelung. Wir haben aufgrund der kurzen Start-/ Zielgerade entschieden, dass die Autos in die nächste unbedenkliche Zone gestellt wurden. Meisten wurden sie somit nur ein paar Zentimeter verrückt und dort wurde dann die Strafe abgesessen.

Klasse 2 Qualifikation gestaltete sich sehr eng.

Michael Kalt. legte vor mit 7,528, danach Kay R. 7,63, Michael Kn 7,650, Hanko v. 7,658, Daniel D 7,668 und Thomas Spicker 7,768.

Gewonnen hat Michael Kalt. vor Hanko V., Kay R. und mir.

Die Stimmung war sehr schön und entspannt. Mir hat er sehr viel Freude bereitet und ich bin schon sehr gespannt auf das nächste Rennen.

Am 28.03.2020 in Dortmund :)



Antworten: