American Graffiti 30.11.2019 im Eiskeller, Hamburg Harburg


Slot/Scaleracing Forum


Geschrieben von Leo am 04. November 2019 18:11:06:

Moin American Cars Fans!!

Am 30.11.2019 geht die Show wieder ab!

Beim super coolen American Graffiti im legendären Eiskeller könnt Ihr die Hot Rods, Straßenkreuzer, Muscle und Pony Cars wieder ausreiten!

Hier darf gefahren werden für das es sonst keine Rennserie gibt. Je abgefahrener und cooler umso besser.

Ran an die alten Bausätze und/oder Grabbelkisten und stellt was auf die Räder, oder schaut mal in euern Fuhrpark wo noch einige alte Schätzchen auf ein paar schnelle runden warten

Es geht um Show und Spaß, und nicht um Performance und Sieg! Oder??? Denkt dran die schnellsten werden nicht die ersten sein.

Los geht es wie üblich am Samstag um 9:00 Uhr mit Kaffee und Brötchen zum Training, mittags Hot Dogs satt und für alle, die den Blutzuckerspiegel noch ein bisschen anheben müssen, nachmittags Kuchen!
Eine frühzeitige Anmeldung ein feiner Zug von Euch.

Für freuen uns auf Euch und ein cooles Event mit heißen Kisten!

Bis neulich mit besten Grüßen
Leo

Reglement
Gefahren wird in 3 unabhängigen Klassen. Das Rennergebnis steht bei dieser Veranstaltung aber im Hintergrund.
Folgende Klassen werden gefahren
Klasse 1: Amerikanische ‚ÄěStraßenkreuzer‚Äú bis Bj. 1960, z.B Chevy Bel Air
Klasse 2: American Muscle Cars bis Bj. 1975 z.B. Chevy Nova
Klasse 3: Hot Rods bis Bj1950 , Pick Ups, luftgekühlte Volkswagen und Custom Cars bis Bj 1960
Hier geht es nicht um Performance, hier geht es um Show: Um chromblitzende Straßenkreuzer, verrostete Scheunenfunde und um potente Hot Rods. Natürlich geht es auch um Hot Dogs, die gibt es nämlich an diesem Tag.
Die Rennklassen sind Richtlinien, mehr nicht. Es geht in erster Linie darum, dass jeder Autos bauen und einsetzen kann, die er schon immer geil fand, die er aber sonst nirgends fahren kann. Hier geht fast alles! Einfach anfragen, wir lassen fast alles zu.
Das Startgeld beträgt 6 Euro pro Klasse, 15 Euro für alle drei Rennen.

Rennablauf und Rennwertung
Jede Klasse wird unabhängig voneinander gefahren. Sind in einer Klasse alle Rennen gelaufen, werden per Losverfahren 2 Teilnehmer bestimmt deren Runden zusammengezählt und durch 2 geteilt werden. Von den beiden werden nun noch die Anzahl der Buchstaben ihrer Vornamen zusammengezählt. Ist es eine gerade Zahl, wird sie zu den ermittelten Wert dazu gezählt, ist es eine ungerade Zahl wird sie abgezogen. Sieger ist nun, wer zu diesem errechneten Wert den geringsten Abstand hat, egal ob nach unten oder nach oben hin. Beispiel:
Fahrer A hat 100 Runden, Fahrer B 60 Runden. Mittelwert ist dann 80.
Fahrer A heißt ‚ÄěSven‚Äú (4 Buchstaben), Fahrer B heißt ‚ÄěDieter‚Äú (6 Buchstaben). Macht zusammen 10 Buchstaben, also Gerade. Das ergibt zusammen 80 + 10 = 90
Fahrer C hat 95 Runden (5 Runden Abstand), Fahrer D 88 Runden (2 Runden Abstand). Sieger ist Fahrer D. Alles klar??? Echt? cool, mir nicht

Sonstiges
Für diese Veranstaltung sollte jeder wirklich das Auto bauen, auf das er Lust hat - ohne auf die Performance zu schielen. Der Spaß steht bei dieser Veranstaltung ganz klar im Vordergrund.
Ein Rennen für Vollblutscaler!



Antworten: