DISKUSSION - Endlich einheitliche Reglements in Deutschland und Europa


Slot/Scaleracing Forum


Geschrieben von alsace9824;europe-raceway.com Alsace-Ring am 14. Januar 2019 19:41:32:

Hallo liebe Mitleser,

aus beruflichen Gründen bin ich viel in Europa unterwegs und selbst gerade nach Frankreich (Elsass) gezogen.
Dabei fiel mir auf, daß viele Rennserien mit dem gleichen Namen (z.B. Mini-Z) in jedem Renncenter oder
Club mit unterschiedlichen Reglements gefahren werden.

Ein kleines Beispiel:
-------------------------

In Karlsruhe (Bahn inzwischen geschlossen) wurde der SRP-25 als Motor für die Rennserie Mini-Z benutzt.
100 Kilometer weiter südlich (in Straßburg/Frankreich) wurde der Bison (ehemaliger SLP-Motor) für die Mini-Z
Serie benutzt. Noch einmal 100 Kilometer weiter südlich (in Basel/Schweiz) wird ein mir unbekannter Motor
benutzt.

Ich selbst kenne nur den Fox10 als Antrieb für die Mini-Z Klasse.

Letztendlich führen die unterschiedlichen Reglements (nicht nur innerhalb von Deutschland) dazu, daß sich
Slotracer immer weiter voneinander entfernen - anstatt durch ein einheitliches Reglement auch Club-übergreifend fahren zu können.

Ich überlege schon seit Jahren, ob es nicht sinnvoll wäre ein EUROPAeinheitliches Reglement für die wichtigsten Rennserien zu erstellen und einen "Verband" (z.B. ES-RA / Europe Scale Racing Association) dafür zu gründen. Allerdings möchte ich keinem "Serien-Organisator" in die Suppe spucken - da diese teils
seit vielen Jahren ihre Rennserie pflegen.

Meiner Meinung sind das die wichtigsten Rennserien:

Scaleauto (BASIC) - Anfänger,
Mini-Z (Moosgummi) - Anfänger PLUS
Scaleauto PRO - Fortgeschrittene

GT-Masters, LMP Pro, DTSW und DSC - Fortgeschrittene/Profis

Ich freue mich über jedes Feedback und auch über Kritik...

Liebe Grüße

Dio

P.S: Wäre es nicht toll, Europäische Meisterschaften austragen zu können?

Link ES-RA.org



Antworten: