DTM Masters in Lauenau am 12.10.2013...der Bericht!


Slot/Scaleracing Forum


Geschrieben von PP Gazette am 17. Oktober 2013 12:43:44:

DTM Masters...der Saisonauftakt!!

Lustig, wie schnell doch die Zeit vergeht; kaum ist eine Saison zu Ende, ist auch schon die neue da! So schnell, dass nicht mal die neuen Autos fertig sind. Natürlich spricht es ein bischen für das Reglement, dass auch Vorjahresautos problemlos konkurrenzfähig sind und die Autos auch stabil sind und dadurch lange halten, aber das scheint auch ein wenig die Faulheit zu unterstützen...
Wenigstens waren es so durch die Bank weg bekannte Autos, die am Start waren, musste man sich nicht umgewöhnen...

Aber es gab zwei neue Gesichter. Also eigentlich waren die Gesichter nicht wirklich neu (speziell in Ollis Fall...), aber neu in der Serie....Oli Schumann und Maxe Rieger gaben sich die Ehre. Wegen Arbeit ausgefallen ist leider Stephan Brandt, der wird erst in WOB wieder angreifen; hat dann seinen Streicher weg (wenn es denn einen gibt, ist noch nicht entschieden)

Dann sollte auch Guido wieder ins Geschehen eingreifen, der musste auch arbeiten, die arme Socke

Ansonsten waren die üblichen Verdächtigen da, Holger ist wieder fit, alles schön. Geile Bilder malt er derzeit.....da freu ich mich doch umso mehr auf die Grafittis am 7.12.2013 im Eiskeller!!

Für Naturliebhaber auch schön zu wissen, dass die Kraniche wieder im Norden sind....die Vögel des Glücks auf der Durchreise.

Ein gutes Omen also für die dritte Saison der DTM Masters!

Morgens um 9 Uhr war das Lauenauenerner Renncenter pünktlich auf, dem Autor dieser Zeilen schlugen beim Betreten der heiligen Hallen quasi direkt der Duft von frischem Kaffee und Lachs/Ei Brötchen entgegen...was kann man sich mehr wünschen?? Ja gut, das auch, aber ich meinte ja jugendfrei!!

Die technische Abnahme verlief stressfrei, es gab ein bis drei gelbe Karten sehr knappe Bodenfreiheit, sonst alles schön.

Es ging ins Quali mit den modernen DTMs, es zeichnete sich hier schon eine gewisse Dominanz der Heimfahrer an. Die Pole holte sich der dicke Bierhoff, der ist ja derzeit auch nix anderes mehr gewohnt!


Jetzt ging es ins erste Rennen, das Sprintrennen mit den modernen DTMs. Der besondere Reiz dieses Rennens ist sicher die Kürze der Zeit. Jeder Abflug wirft einen hier massiv nach hinten, macht aber tierisch Spass.

Holger scheucht das Feld erfolgreich vor sich her, sein CLK ist ein bischen zu zickig....
Ralle Rieger kann eigentlich deutlich besser, aber irgendwie ist der Wurm im Benz, das Ding macht ziemlich seltsame Sachen...
Olli muss sich erst an die C-Klasse gewöhnen, aber er hatte sichtlichen Spass
Kay muss sich der Jugend geschlagen geben, Maxe Rieger fährt ein gutes Rennen und nimmt dem Seriencheffe locker 10 Teilstriche ab
Mirko hat sich etwas mehr ausgerechnet, sein Auto geht auch bis zum Quali wie die Wutz, aber im Rennen ist irgendwas passiert, erst rennt es fett, dann auf einmal nix mehr, Performance zum Henker. seltsam!
Gerd fährt der Spitzengruppe hinterher, da geht heute nix.
Wolle ist mit dem einzigen Audi unterwegs, aber auch noch seiner Performance hinterher, so bleibt Sven Ahrens am Ende um Sackhaaresbreite davor. Auch Stephan Große kann sich nur sehr knapp davor platzieren, den ersten Rennsieg des Tages holt sich der dicke Bierhoff!
Glückwunsch!

Ergebnis:

1. Sven Biermann 91,92
2. Stephan Große 90,32
3. Sven Ahrens 90,14
4. Wolfgang Kottsieper 90,00
5. Gerd van de Wiel 89,02
6. Mirko Müller 88,29
7. Max Rieger 82,25
8. Kay Ossenbrüggen 82,15
9. Olli Schumann 82,11
10. Ralf Rieger 81,75
11. Holger Heinicke 79,31

Jetzt gab es erstmal Mittagspause, fantastisches Putengeschnetzeltes mit Nudeln....sehrsehrsehrsehr lecker!!!

Nachdem die kulinarischen Genüsse ein bischen verdaut waren, ging es flugs in die Quali der Klassiker.
Hier holte sich Stepahn seine erste Pole, er landete einen Wimpernschlag vom Bierhoff und dem Konsul und Mirko.

Das Rennen mit den klassischen DTM dauert etwas länger, da kehrt dann auch etwas schneller Ruhe und Routine ein.

Auch hier versucht Holger alles, um seine rote Laterne nicht hergeben zu müssen, mit Erfolg!
Kay hat auch Schwierigkeiten, in den Interviews nach dem Rennen bekennt er, dass dringend neues Material her muss; ist auch schon in Arbeit! Ich denke also, spätestens 2017 kommt das was heftiges aufs MDF
Olli versucht sich an einem schicken Alfa, kann aber den Maxe damit nicht halten. Diesmal hat Papa Ralle aber keinen Bock, sich putzen zu lassen und zeigt dem Junior mal, was er aus dem Bock reissen kann.
Sven Ahrens duelliert sich quasi mit Mirko, mit dem besseren Ende für Mirko.
Zwei Runden davor Wolfgang, sein Opel ist etwas bockig.
Gaaaaaanz knapp davor fährt der Gerd aufs Podium,...
Sein Opel ist die Ruhe selbst

.... und nicht so knapp davor auf zwei der Stephan. Den Sieg holt sich auch hier der ........

BIERHOFF!!!!!

Das Ergebnis:

1. Sven B. 179,12
2. Stephan 178,45
3. Gerd 175,55
4. Wolfgang 175,26
5. Mirko 173, 17
6. Sven A. 172,23
7. Ralf 171,69
8. Max 169,31
9. Olli 168,30
10. Kay 165,73
11. Holger 151,56


So....kurze Kaffepause (lecker lecker Kuchen!!!)

Ein Rennen stand nach aus, das Hauptrennen der modernen DTMs.

Der Favourit einmal mehr der Bierhoff, aber vielleicht schleicht sich ja noch wer dazwischen????

Der Holger fährt konstant und lässt sich die rote Laterne einfach nicht entreissen, einige haben es probiert, aber nix da, die is ihm, die bleibt ihm!!!
Der Olli bleibt recht deutlich davor, aber nun denn, imemrhin nicht letzter! Für WOB (9.11.2013) wird da deutlich mehr zu erwarten sein!
Kay muss auch seinen modernen CLK mal gegen was neues austauschen, der Astra ist bereits lackiert, steht quasi kurz vor der Fertigstellung, Rollout erwarten wir im Spätherbst 2015, also zeitnah.....
Ralle und Max fechten nochmal ihren Kampf der Generationen aus, diesmal mit dem besseren Ende für MAxe, wenn auch haarscharf!
Mirko zirkelt seinen CLK zwar zügig ums Geläuf, für Sven Ahrens reicht es aber nicht, der bleibt ne knappe Runde vor....
Bei Wolfgang und Gerd bleibt es auch bis zum Ende spannend, beide haben dusselige Abflüge und nur mit Glück kann sich der Konsul behaupten, wieder Podium.
Stephan wollte hier den Sieg mit Macht, hat dann aber die Gesamtperformance ausser acht gelassen und muss sich mit dem zweiten zufrieden geben, es gewinnt....

...schon wieder der dicke Bierhoff!!!!! Gibts doch gar nicht!! Glückwunsch, satte Leistung!


Das Ergebnis:
1. Sven B. 184,18
2. Stephan 182,13
3. Gerd 178,50
4. Wolfgang 178,24
5. Sven A. 177,81
6. Mirko 176,82
7. Max 170,75
8. Ralf 170,59
9. Kay 168,53
10. Olli 166,30
11. Holger 159,50


So, hier noch schnell die Gesamttabelle:

Alles blenden hat nix genützt...der Bierhoff war heute nicht zu halten!!!

So, feddich! Es war ein toller Renntag, lockere Atmosphäre, kein Generve, kein Stress, keine Unsportlichkeiten...also alles so, wie es sein soll!

Wir sehen uns hoffentlich zahlreich am 9.11.2013 in Wolfsburg wieder, dann werden wir dort die DTMs burnen lassen!

CU on Track

Gerd



Antworten: